Die Bestimmung – Insurgent

Nach der gefeierten Adaption von "Divergent" kommt mit "Die Bestimmung – Insurgent" jetzt die heiß ersehnte Fortsetzung des fesselnden Action-Adventures in Heimkino.

 

Verkaufsstart: 27.08.15
Kinostart: 19.03.15
Genre: Science Fiction
FSK: 12
Laufzeit: 119 Min.
Regie: Robert Schwentke
Darsteller: Shailene Woodley, Theo James, Naomi Watts, Octavia Spencer, Kate Winslet
OT: Insurgent (USA 2014) Verleih: Concorde

Der Aufstand beginnt

Chicago in der Zukunft: Die Stadt ist in fünf Fraktionen unterteilt. Vor drei Tagen haben die machthungrigen Ken der Ferox-Fraktion, die sie durch Drogen manipulierten, einen Angriff auf die sogenannten Altruan befohlen. Bis sie nach ihrem Bestimmungstest zu den Ferox wechselte, gehörte auch die junge Tris (Shailene Woodley) zu den Alturan. Doch als Unbestimmte war sie gegen die Drogen der Ken immun. So konnte sie ihren Bruder Caleb (Ansel Elgort) retten, nicht aber ihre Eltern. Zusammen mit ihm, ihrem ehemaligen Ausbilder Four (Theo James) und einigen Verbündeten ist Tris nun auf der Flucht vor Jeanine Matthews (Kate Winslet), der skrupellose Anführerin der Ken. Sie weiß, welche Gefahr Tris als Unbestimmte für ihre Pläne darstellt. Während Tris und Four zunächst bei den Amite Unterschlupf finden, wird ihnen klar, dass sie nicht mehr viel Zeit haben, um das Geheimnis zu enträtseln, das Tris‘ Eltern mit ihrem Leben geschützt haben. Hilfe dabei und im Kampf gegen Jeanine kommt von einer Gruppe rebellischer Fraktionsloser unter Führung der undurchsichtigen Evelyn (Naomi Watts). Fortan müssen Entscheidungen getroffen werden, denn die Rebellion hat gerade erst begonnen …!

Für seine actionreiche, ebenso spannende wie emotionale 3D-Inszenierung von "Insurgent" konnte der deutsche Regisseur Robert Schwentke ("R.E.D.") auf die aus "Divergent" bewährte Besetzung zählen: Neben Shailene Woodley brillieren erneut Theo James, Oscar-Gewinnerin Kate Winslet sowie Jai Courtney, Ray Stevenson, Zoë Kravitz, Miles Teller, Ansel Elgort, Maggie Q und Mekhi Phifer.

Für das Heimkino erscheint "Insurgent" gleich als "Deluxe Fan Edition" auf Blu-ray und 3D Blu-ray sowie als "2 Disc Fan Edition" auf DVD und als VoD. Dabei sind jeweils mehr als zwei Stunden exklusives Bonusmaterial im Angebot – darunter ein Making-Of, "Der ultimative Blick hinter die Kulissen", ein Wendecover, Kinotrailer und jede Menge spannende Featurettes.

Die Bestimmung – Insurgent [Trailer]

"Die Bestimmung – Insurgent" – Science Fiction mit Shailene Woodley, Theo James, Naomi Watts, Octavia Spencer, Kate Winslet

{jwplayer}&playlistfile=http://www.kinonews.de/images/filme/2015/03/insurgent/insurgent-playlist.xml{/jwplayer}

Alle Film-Infos unter: Die Bestimmung – Insurgent

Die Bestimmung – Insurgent [TV-Kritik]

"Die Bestimmung – Insurgent" – Science Fiction mit Shailene Woodley, Theo James ,
Naomi Watts, Octavia Spencer, Kate Winslet

{jwplayer}&playlistfile=http://www.kinonews.de/images/filme/2015/03/insurgent/insurgent-kntv.xml{/jwplayer}

Alle Film-Infos unter: Die Bestimmung – Insurgent

Nächster Halt Fruitvale Station

"Nächster Halt Fruitvale Station" beschreibt die letzten 24 Stunden einer wahren Geschichte. Der junge Nachwuchs-Regisseur und Drehbuchautor Ryan Coogler hat sich einen Fall von rassistisch motivierter Polizeigewalt vorgenommen, der sich in der Silvesternacht 2008/2009 ereignete und ganz Amerika erschütterte.

 

Verkaufsstart: 02.10.14
Genre: Drama
FSK: 12
Laufzeit: 85 Min.
Regie: Ryan Coogler
Darsteller: Michael B. Jordan, Melonie Diaz, Octavia Spencer, Kevin Durand, Chad Michael Murray
OT: Fruitvale Station (USA 2013)

Ein frühes Ende

Als der 22-jährige Oscar Grant (Michael B. Jordan) am Morgen des 31.12.2008 aufwacht, spürt er, dass etwas in der Luft liegt. Ohne genau zu wissen, was es ist, nutzt er die Gelegenheit, um endlich seine guten Vorsätze in die Tat umzusetzen: Als Vater, Partner und Sohn möchte er ein besserer Mensch werden. Für seine vierjährige Tochter Tatjana, die ihn trotz zwei Jahren Gefängnisaufenthalt noch immer vergöttert, für seine Freundin Sophina (Melonie Diaz), mit der er nicht immer ganz ehrlich war, und für seine Mutter (Octavia Spencer), die an diesem Silvestertag Geburtstag hat.

Freunde, Familie und Fremde kreuzen seinen Weg, doch im Laufe des Tages muss Oscar feststellen, dass Schwierigkeiten und Herausforderungen nicht ausbleiben, wenn man sich selbst und sein Leben verändern will. Von seinem Plan, ein besserer Mensch zu werden, will er sich trotzdem nicht abbringen lassen. Aber so weit kommt es nicht: Nach einer fröhlichen Silvesternacht in San Francisco gerät er auf seinem Rückweg im Zug in einen Streit. Vollkommen unerwartet wird er von einem weißen Polizisten erschossen – in der U-Bahn-Station Fruitvale.